ZU DEN STORIES

fub logo

#Familienfreundlichkeit lohnt sich. Auch für Sie.

Ob Bürgerinnen und Bürger, Arbeitgeber oder Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, jung oder alt, jeder kann von familienfreundlichen Maßnahmen profitieren. Um das Thema Familienfreundlichkeit und seine Vorteile verstärkt in den Fokus zu rücken und im öffentlichen Bewusstsein zu verankern hat die Familie & Beruf Management GmbH im Jahr 2017/2018 die Informationsoffensive „Familienfreundlichkeit lohnt sich“ gestartet. Unterstützt werden wir dabei von unseren zahlreichen zertifiziert familienfreundlichen Unternehmen. Während im letzten Jahr die Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer im Mittelpunkt der Kampagne standen, legen wir dieses Mal den Fokus auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie erzählen uns, welchen Unterschied familienfreundliche Maßnahmen in ihrem Alltag gemacht haben. Lesen Sie jetzt die Geschichten und entdecken Sie die Vielfalt an Familienfreundlichkeit und ihre Vorteile.

Hier macht #Familienfreundlichkeit den Unterschied.

Andreas Schenk

"Das Unternehmen zeigte sich [...] immer hoch flexibel und somit konnte ich auch kurzfristig gezielter meinen familiären Aufgaben nachgehen."

Andreas Schenk

Projekt- und Innovationmanagement

Geschichte zur #Familienfreundlichkeit bei der KWG

Als ich meine berufliche Tätigkeit bei der Firma KWG startete, kam ich von einem 50-60 Stunden Job pro Woche. Der Geschäftsführer konnte mir, bereits vor 2 Jahren, den familienfreundlichen Zugang der Firma aufzeigen, in welchem er mir die Ansichten zu den Arbeitszeiten schilderte und es ein ganz klares Commitment zum 8 Stunden Tag gab. Für mich persönlich war nun der Weg zu mehr Zeit mit meiner Familie geebnet. Durch die zeitliche Gebundenheit meiner Lebensgefährtin an ihrem Beruf stellten uns diverse Behördengänge, schulische Aktivitäten der Großen und Krankheitsfälle, vor Herausforderungen.

Maßnahmen

fub logo
Grundzertifikat

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

Dr. Sabine Wölbl

Maurizio Andriano

"Ich fand es sehr schön, dass meiner Lebensgefährtin und mir von der Firma zu diesem Anlass gratuliert wurde!"

Maurizio Andriano

IT Support

Maurizio's Geschichte zur #Familienfreundlichkeit

Im Feber 2018 wurde meine Tochter geboren – und seither weiß ich die Bedeutung der „Familienfreundlichkeit“ sehr zu schätzen. Ich fand es sehr schön, dass meiner Lebensgefährtin und mir von der Firma zu diesem Anlass gratuliert wurde! Und seither versuche ich, morgens möglichst früh im Büro zu sein, damit ich am Nachmittag früher nach Hause komme, um bei meiner Familie zu sein. Ohne die flexiblen Arbeitszeiten, die wir bei CISC Semiconductor haben, wäre das nicht möglich!

Im Feber 2019 werde ich auch die Väterkarenz in Anspruch nehmen – und freue mich schon sehr darauf, ganze zwei Monate bei meiner kleinen Prinzessin zu Hause zu sein und so keinen ihrer Entwicklungsschritte zu verpassen!

Maßnahmen

Familienfreundlichkeit sowie die Balance zwischen Arbeit und Freizeit werden in unserem Unternehmen seit langem großgeschrieben: wir bieten unseren Mitarbeiter/ innen Gleitzeit ohne Kernzeit – und somit eine weitgehend flexible Anpassung ihrer Arbeitszeit an die Bedürfnisse ihrer Familie - samt Homeoffice im Bedarfsfall. Selbstverständlich darf Urlaub in den Ferien und an Fenstertagen konsumiert werden – eben genau dann, wenn Eltern sich um ihre kleinen Lieblinge kümmern wollen. Auch Pflegeurlaub, Karenz und die Väter(früh-) karenz sind gut vereinbar. Das angenehme Betriebsklima mit den freiwilligen Sozialleistungen sorgt darüber hinaus für einen Wohlfühlfaktor. Bei solchen Voraussetzungen war es naheliegend, dass wir uns als familienfreundliches Unternehmen zertifizieren lassen.

  • Gleitzeit ohne Kernzeit - flexible Anpassung der Arbeitszeit an die Bedürfnisse der Familie
  • Homeoffice im Bedarfsfall
  • Urlaub in der Ferienzeit/an Fenstertagen - keine „Urlaubssperren” zu bestimmten Zeiten
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Freiwillige, betriebliche Sozialleistungen - in Form von Incentives, Ausflügen, gemeinsamen Kaffeepausen und Abendessen nach Meetings
fub logo
Grundzertifikat

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Irene Slama

"Die Möglichkeit Homeoffice in Anspruch zu nehmen ist im Moment noch eine große Erleichterung für mich und ich sehe es auch als großen Vertrauensbeweis seitens des Unternehmens."

stellvertretende Abteilungsleiterin im Warencontrolling

Geschichte zur #Familienfreundlichkeit bei SPAR St. Pölten

Ich habe nach dem Abschluss der Handelsakademie bei SPAR zu arbeiten begonnen. Zuerst im Bereich Filialrechnungsprüfung, dann im Bestandscontrolling. Es erfolgte dann die
große Bereichsentwicklung wo das Warencontrolling ein eigener Bereich wurde.

Seitdem bin ich stellvertretende Abteilungsleiterin im Warencontrolling und war in dieser Position bis 2015 Vollzeit beschäftigt. Dann wurde mein Sohn geboren. Für mich war eigentlich gleich klar, dass ich so schnell wie möglich wieder arbeiten gehen möchte. Ich habe große Unterstützung durch meine Eltern und Schwiegereltern, die mich dahingehend bestärken und die Kinderbetreuung in der Zeit wo ich arbeite übernehmen. Ich war damals nur im Mutterschutz und gleich anschließend einen Tag in der Woche (geringfügig) wieder in meinem Bereich tätig. Ab den ersten Geburtstag meines Sohnes habe ich auf 20 Wochenstunden aufgestockt.

Maßnahmen

Familienfreundlichkeit ist ein wichtiger Bestandteil der SPAR – Unternehmensphilosophie. Familienbewusste Personalpolitik schafft Arbeitszufriedenheit, Motivation, Mitarbeiterbindung und ist in der Lage, Fehlzeiten bei unseren Mitarbeiter/innen zu reduzieren. Aber auch bei der Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind wir überzeugt, dass eine familienbewusste Ausrichtung ein immer wichtiger werdendes Entscheidungskriterium bei der Wahl des Arbeitgebers darstellen wird. Die vielen bereits vorhandenen Maßnahmen konnten mit Hilfe des Audits berufundfamilie in einen Rahmen gegossen und weiterentwickelt werden. Das Audit hilft uns die Werte der Familienfreundlichkeit intern und extern sichtbar und vor allem spürbar zu machen.

  • Drei – stufiges Telearbeitskonzept für die Verwaltung zur Ermöglichung dezentralen Arbeitens aus familiären Gründen
  • Interne und externe Kommunikation des Themas Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Implementierung einer zentrale Ansprechperson für Familienbelange und Fragen zum Thema Pflege (Familienbeauftragte)
  • Organisation eines Familienevents am Betriebsstandort
  • Sensibilisierung und Schulung der Führungskräfte hinsichtlich der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Aktives Karenzmanagement
  • Organisation eines Willkommenstages für Wiedereinsteiger/ innen (nach der Rückkehr aus der Karenz)
  • Unterstützung bei der Kinderbetreuung – Erarbeitung eines Konzeptes zur Betreuung beispielsweise an Fenstertagen und in den Ferien
fub logo
Grundzertifikat

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Mag. Martina Pecher

Sabine Scharf

"Es war meine bewusste Entscheidung, nach einem Jahr Karenz wieder zurückzukehren. Ich bin sehr froh darüber, dass mir diese Möglichkeit und auch die absolut notwendige Flexibilität hier zugestanden wurden."

Sabine Scharf

Abteilungsleiterin Konzernpersonalentwicklung

Vereinbarkeit von Familie und Beruf auch in Führungsposition kein Problem.

Sabine Scharf lebt vor, dass Familie und Job auch in einer Führungsposition gut zusammen gehen – wenn die Selbstorganisation stimmt und der Arbeitgeber mitspielt. „Ich leite den Bereich der Konzernpersonalentwicklung in der Konzernleitung. Wir verantworten die Gestaltung und Umsetzung von konzernweiten Angeboten in den Bereichen Ansprache, Auswahl und Entwicklung von unseren (künftigen) MitarbeiterInnen“, fasst Scharf ihre Aufgaben zusammen. Das geht bei den Wiener Stadtwerken auch in Teilzeit, konkret sind es 34 Stunden pro Woche – auch dank ihres tollen Teams, wie Sabine Scharf betont.

"Ich bin sehr dankbar, wie unkompliziert und flexibel Vorgesetzte, Kollegen und unser Personalmanagement mich unterstützt haben..."

Geschichte zur #Familienfreundlichkeit bei der BUWOG AG

Meine Mutter war meine Familie. Nach dem Tod meines Vaters vor 14 Jahren waren sie und mein Mann meine einzige Familie. Durch die Unterstützung meiner Mutter konnte ich nach der Geburt meiner Tochter gleich nach dem Mutterschutz wieder einige Stunden pro Woche arbeiten und so einen Teilbereich meiner bisherigen Arbeit bei der BUWOG weiter bearbeiten.
Von einem Tag auf den anderen war alles anders. Meine Mutter wurde mit der Diagnose Krebs konfrontiert und noch am selben Abend im Spital aufgenommen. Ich habe am nächsten Tag meine Vorgesetzten informiert und war erleichtert, dass einige Tage Urlaub sofort genehmigt wurden. In Elternteilzeit und mit einem Kindergartenteilzeitplatz übernahm bei Dienstreisen oder längeren Terminen früher meine Mutter die Betreuung meiner Tochter. Aufgrund ihrer nun plötzlichen, schweren Erkrankung, war eine Betreuung meiner Tochter durch meine Mutter nicht mehr möglich, im Gegenteil, benötigte nun auch meine Mutter jegliche Unterstützung meinerseits.

Maßnahmen

Die Mitarbeiter/innen der BUWOG Group sind unsere wichtigste Ressource. Gerade deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, die bereits bestehende Vielzahl an Maßnahmen zur Förderung der Familienfreundlichkeit nachhaltig weiter auszubauen: Mit der Teilnahme am Audit berufundfamilie werden weitere positive Maßnahmen und Aktivitäten in diesem Bereich gesetzt, denn wir richten unseren Fokus ganz bewusst auf die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben. Dadurch wird das bereits familiäre Betriebsklima gestärkt, die Motivation erhöht und auch die Mitarbeiterbindung wird positiv beeinflusst. Darüber hinaus trägt das Audit dazu bei, die BUWOG Group auch am Arbeitsmarkt als attraktiven und familienfreundlichen Arbeitgeber zu positionieren.

  • Einführung einer Teleworking Betriebsvereinbarung
  • „Familienfreundlich Führen“ als Teil der Führungskräfteausbildung
  • Begleitung karenzierter Mitarbeiter (Leitfäden, Zwischengespräche, Karenziertenfrühstück)
  • Einrichtung eines Eltern-Kind-Büros am neuen Standort
  • Familienfreundlichkeit als eigene Rubrik im Intranet
  • Organisation der Kinderbetreuung an schulautonomen Tagen
  • Unterstützung bei Pflege, Veranstaltung von Pflegeinfotagen
fub logo
Grundzertifikat

2017

Zertifizierung bis

2020

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Johannes Gruber

"So manches Sportprogramm musste diversen abendlichen Terminen weichen und ließ mich aus der Form geraten."

Johannes Gruber

Sport mit dem NÖM Team

An manchen Tagen lässt einem der Arbeitseifer einfach nicht aus und so passiert es rasch, dass so manche Freizeitaktivität kurzfristig durch die Arbeit ersetzt wird. So manches Sportprogramm musste diversen abendlichen Terminen weichen und ließ mich aus der Form geraten. Die Motivation als Alleinkämpfer wieder an damalige Leistungen anzuknüpfen, war schließlich nur mehr schwer zu finden und das Zeitmanagement diente als beliebte Ausrede. Wöchentliche CrossFit Stunden mit einem zertifizierten Trainer im hauseigenen NÖM Fitnessraum, ließen schließlich keine Ausreden mehr zu. Es bildete sich ein sportliches NÖM Team welches mit Teamgeist und Freude an der Bewegung wieder meine Begeisterung am Sport weckte und zudem einfach in meinen Arbeitstag zu integrieren ist.
„Wir haben hier in die Gesundheit unserer Mitarbeiter investiert. Kaum ein finanzieller Aufwand ist derartig gut angelegt wie dieser. Zudem ist das Sportangebot eine gelungene Teambuildingmaßnahme und stärkt den Zusammenhalt“, freut sich Petra Herzog, NÖM Personalleitung.

Maßnahmen

Die NÖM AG ist ein Industriebetrieb, der sich auf das NÖM Team verlassen kann. Nur motivierte und zufriedene Mitarbeiter/innen stellen die Produktion bester Qualität unter Einhaltung höchster Lebensmittestandards sicher und garantieren so nachhaltig den wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Wesentlich hierbei ist die Unterstützung des NÖM Teams bei der Organisation im privaten und familiären Umfeld und ebenso eine gute Kommunikationsbasis zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Aus diesem Grund sehen wir mit der Auszeichnung berufundfamilie, dass wir den richtigen Weg gehen und nehmen dies als Motivation laufend Maßnahmen zu verbessern und zu ergänzen.

  • Entwicklung eines gemeinsamen, familienfreundlichen Führungsverhältnisses
  • Weiterentwicklung einer mitarbeiterorientierten Kommunikationskultur
  • Aktivierung und Ausschöpfung des Ideenpotentials aller Mitarbeiter/innen
  • Schaffung einer Kontaktstelle zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Schaffung eines Mentor/innenprogrammes zur individuellen Laufbahngestaltung
  • Flächendeckende Mitarbeitergespräche mit Integration der Vereinbarkeitsthematik
  • Einführung von Willkommensritualen bei Karenzrückkehr
  • Ermöglichen von sportlichen Aktivitäten
  • Weitere individuell, angepasste Teilzeitmodelle in Abstimmung auf die Bedürfnisse aller Mitarbeiter/innen
fub logo
Grundzertifikat

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Susanne Stiedl

Siegfried Ganzberger

"Trauen Sie sich, die sehr persönliche Entscheidung zur Väterkarenz in die Tat umzusetzen! Diese (relativ) kurze Zeit intensiv mit ihrem jüngsten Kind zu erleben, wird einem in der Zukunft nicht mehr geboten. "

Siegfried Ganzberger

VÄTERKARENZ – Erfahrungen eines Bank-Angestellten

Nachdem für meine Frau und für mich fest stand, dass wir ein drittes Kind erwarten, ergaben sich naturgemäß viele Fragen. Von der neuen Wohnsituation (welches dritte Kinderzimmer?) über Fragen zum Auto (wie gehen sich nebeneinander 3 Kinder-sitze aus?) bis hin zur Frage nach einer möglichen Elternteilzeit.

Alle Fragen haben wir zwar noch immer nicht beantwortet, aber thematisch
bringe ich hier gerne meine Erfahrungen zum Thema „Familie und Beruf“ ein.

Maßnahmen

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie hat als einer der Grundwerte der Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG bereits lange Tradition. Die Mitarbeiterzufriedenheit und die soziale Verantwortung allen Mitarbeiter/innen gegenüber wahrzunehmen liegt uns am Herzen! Unser Ziel ist weiterhin, vorhandene Maßnahmen zu optimieren, neue Maßnahmen zu entwickeln und umzusetzen, laufend informieren und kommunizieren.

  • Variable Arbeitszeit – ermöglicht für alle Mitarbeiter/ innen, individuell für den
  • Unterstützung vor-während-nach der Karenz (Informationsblatt für werdende Eltern, Gesprächsleitfaden als Begleitung bis zum Wiedereinstieg, lfd. Kontakt/Information an Karenzierte, Babypaket zur Geburt, Einladung zum Babybrunch, Angebote in der Kinderbetreuung)
  • Papamonat/Väterkarenz
  • Angebote im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, Obstkorb für alle Filialen/Abteilungen, spannende Fachvorträge (Einladung mit Partner/in), div. Angebote des Betriebsarztes (kostenloser Wirbelsäulencheck und Sehtest, Impfaktionen, …), Massagen (Shiatsu), Unterstützungen in der Pflege (Hilfe in Notsituationen, hilfreiche Links jederzeit abfragbar, Bedarfserhebung und Information über Ergebnis); Auszeichnung mit dem Gütesiegel für betriebliche Gesundheitsförderung (seit 2012)
fub logo
Grundzertifikat

2007

Zertifikat 1

2010

Zertifikat 2

2013

Zertifikat 3

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Best Practice Maßnahmen

Zweimal im Jahr findet der sogenannte „BABY-BRUNCH“ statt. Karenzierte Mitarbeiter/innen und deren Kinder sollen einen gemütlichen und informativen Vormittag verbringen. Einerseits sollen die Mitarbeiter/innen auf den aktuellen Stand des Unternehmens gebracht werden, andererseits soll ein informativer Elternaustausch stattfinden. Die Kinder haben Gelegenheit zu spielen und allen teilnehmenden Personen werden Verpflegungen geboten. Im Sommer kann der „Baby Brunch“ bereits zum 2. Mal im Garten einer Kinderbetreuungseinrichtung durchgeführt werden. Das Unternehmen bietet im Rahmen dieses Vormittages auch ein Einzelgespräch mit dem Leiter der Personalabteilung an, um sich individuelle Beratung zu holen oder auch arbeitstechnische Fragen individuell zu klären.
Das Gütezeichen berufundfamilie wird von der Sparkasse Niederösterreich Mitte West Aktiengesellschaft gezielt im Recruiting und bei Ausschreibungen verwendet. Zudem wird es auch auf Einladungen und Inseraten angebracht. Auf diese Weise wird das familienfreundliche Engagement auch nach außen kommuniziert.
Mag. Iris Marlovits

"Persönlich freue ich mich sehr, dass mir mein Arbeitgeber diese Flexibilität ermöglicht und ich mit Familie fast Vollzeit und mit vollem Elan in meinen bisherigen Projekten für meine Kunden auch weiterhin tätig sein kann. "

Mag. Iris Marlovits

Stabsabteilung EU-Koordination

Unbegründete Aufregung

Im Herbst 2016 hatte ich die Aufgabe, die glückliche Nachricht über meine Schwangerschaft meinem Chef mitzuteilen. Der Weg zu einem solchen Gespräch ist natürlich mit Aufregung verbunden: Wie werden die Neuigkeiten aufgenommen? Kann ich nach der Karenz an meinen alten Arbeitsplatz mit denselben Aufgaben und Verantwortungen zurückkehren? Welche neuen Möglichkeiten wird es geben?

Maßnahmen

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) vertritt die Interessenösterreichischer Unternehmen, unterstützt mit vielfältigen Serviceleistungen die heimische Wirtschaft, ist Vorbild für modernes Unternehmertum und gleichzeitig ein verantwortungsbewusster Arbeitgeber. Daher ist es wichtig, Arbeitsbedingungen zu schaffen, die eine Ausgewogenheit zwischen Beruf und Familie ermöglichen. Seit 2003 ist das Audit berufundfamilie in der WKÖ fixer Bestandteil der familienorientierten Unternehmens- und Personalpolitik. Seitdem setzt sie kontinuierlich Schritte zur besseren Vereinbarkeit dieser Lebensbereiche. Sämtliche Maßnahmen tragen insgesamt zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit aber auch des Organisationsimages bei. Sie stärken die Bindung an den Arbeitgeber, steigern die Motivation und bilden damit die Grundlage für ein modernes Management der heutigen Arbeits- und Lebenswelt.

  • Unternehmenskultur: zahlreiche Kommunikationsmaßnahmen zur Verankerung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Flexible Arbeitszeit und Arbeitszeitmodelle
  • Eigene Intranetseite zum Thema Audit berufundfamilie
  • Familienorientierung als Bestandteil des Mitarbeitergesprächs
  • Stärkung der Vereinbarkeits-Führungskultur
  • Unterstützung in Krisensituationen (z.B. Vertrauenspersonen)
  • Ausdifferenziertes Karenzmanagement
  • Maßnahmen zum Thema Pflege
  • Umfangreiches Seminar- und Schulungsprogramm
  • Gesundheitsfördernde Initiativen und Maßnahmen
  • Qualitätssicherung der eingeführten Maßnahmen und erlangten Standards
fub logo
Grundzertifikat

2003

Zertifikat 1

2006

Zertifikat 2

2009

Zertifikat 3

2012

Zertifikat 4

2015

Zertifikat 5

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

Dr. Sabine Wölbl

Best Practice Maßnahmen

In einem funktionierenden Arbeitsumfeld müssen Führungskräfte den täglichen Herausforderungen gewachsen sein und gleichzeitig ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führen und motivieren. Auf diese Grundvoraussetzungen wird im Bewerbungsgespräch eingegangen bzw. wurden konkrete Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Gesprächsleitfaden aufgenommen.
Birgit Kopatsch

"Beim Familienbund gibt es für jedes Problem eine individuelle Lösung. Als Frau fühlt man sich verstanden."

Birgit Kopatsch

Ein Beispiel für Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Birgit Kopatsch

Wie war die Ausgangslage?
Ich wurde mit 2 Kindern (damals 3,5 und 1,5 Jahre) angestellt, nachdem mich mein vorheriger Arbeitgeber nach der Karenz „nicht mehr brauchen konnte“. Nach 2 Jahren habe ich die Leitung des Familienbundzentrums Urfahr übernommen. Als ich dann zum dritten Kind schwanger wurde, standen mir alle Möglichkeiten offen und ich konnte mich selbst entscheiden, wie ich meinen weiteren Werdegang gestalte.

Wie wurde intern im Unternehmen bzw. mit den Führungskräften und Kollegen darüber gesprochen?

Maßnahmen

Der OÖ Familienbund versteht sich als sehr familienfreundliche Organisation und möchte dieses Selbstverständnis auch nach außen sichtbar machen. Es ist uns wichtig, auf die individuellen Bedürfnisse und Anliegen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzugehen. Wir sehen das Audit berufundfamilie als Chance, unsere vorhandenen familienfreundlichen Leistungen aufzuzeigen und weitere familienfreundliche Maßnahmen zu entwickeln. Wir möchten uns damit als attraktiver Arbeitgeber positionieren. Wir setzen auf Nachhaltigkeit in der Entwicklung unserer Leistungen, damit im OÖ Familienbund eine familienbewusste Unternehmenskultur dauerhaft verankert werden kann. Unser qualitätsvolles Angebot für Familien sowie unsere liebevollen Kinderbetreuungen bauen wir stets weiter aus.

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Leitbild verankert
  • Infobroschüre zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Ansprechperson zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf ernannt
  • Familienfreundliche Maßnahmen kommunizieren und im Mitarbeitergespräch verankern
  • Seminar für Führungskräfte zum Thema Familie und Beruf
  • Mentorin / Willkommensmappe für neue Mitarbeiter/innen
  • Karenzgespräche vor dem Mutterschutz und Bilanzgespräche
  • Spieleangebot für Kinder von Mitarbeitern und Kunden
  • Organisation gemeinschaftlicher Aktivitäten
  • Babybrunch
fub logo
Grundzertifikat

2013

Zertifikat 1

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Mag.a Sandra Schinwald-Haberzettl

Dr. Micaela Troglia-Gamba

"Es ist generell nicht einfach, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Familienleben herzustellen."

Dr. Micaela Troglia-Gamba

Human Machine Interface Expert

Work Life Balance

Als Mutter von zwei Kindern (11 und 13 Jahre alt) ist es generell nicht einfach, ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Familienleben herzustellen. Meine Eltern und die meines Mannes leben in Italien – und sind somit nicht greifbar, wenn es darum geht, die Kinderbetreuung an kurzen Schul-, Fenster- und Ferientagen abzudecken. Sogar, wenn meine Eltern krank sind und ich sie pflegen muss, habe ich die Möglichkeit, von Italien aus zu arbeiten! Dank der flexiblen Arbeitszeiten bei CISC Semiconductor kann ich, wenn bestimmte Termine es erfordern, auch abends arbeiten. Besonders, wenn mein Mann auf Geschäftsreisen ist, merke ich, wie wichtig diese Flexibilität im Job ist – und ich weiß sie sehr zu schätzen.

Ich denke aber auch, dass Eltern, die in familienfreundlichen Betrieben arbeiten, zufriedener und produktiver sind, weil sie sich nicht den Kopf darüber zerbrechen müssen, wie sie Job und Kinder unter einen Hut bekommen. Die Familienfreundlichkeit macht das Leben so viel einfacher!

Maßnahmen

Familienfreundlichkeit sowie die Balance zwischen Arbeit und Freizeit werden in unserem Unternehmen seit langem großgeschrieben: wir bieten unseren Mitarbeiter/ innen Gleitzeit ohne Kernzeit – und somit eine weitgehend flexible Anpassung ihrer Arbeitszeit an die Bedürfnisse ihrer Familie - samt Homeoffice im Bedarfsfall. Selbstverständlich darf Urlaub in den Ferien und an Fenstertagen konsumiert werden – eben genau dann, wenn Eltern sich um ihre kleinen Lieblinge kümmern wollen. Auch Pflegeurlaub, Karenz und die Väter(früh-) karenz sind gut vereinbar. Das angenehme Betriebsklima mit den freiwilligen Sozialleistungen sorgt darüber hinaus für einen Wohlfühlfaktor. Bei solchen Voraussetzungen war es naheliegend, dass wir uns als familienfreundliches Unternehmen zertifizieren lassen.

  • Gleitzeit ohne Kernzeit - flexible Anpassung der Arbeitszeit an die Bedürfnisse der Familie
  • Homeoffice im Bedarfsfall
  • Urlaub in der Ferienzeit/an Fenstertagen - keine „Urlaubssperren” zu bestimmten Zeiten
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Freiwillige, betriebliche Sozialleistungen - in Form von Incentives, Ausflügen, gemeinsamen Kaffeepausen und Abendessen nach Meetings
fub logo
Grundzertifikat

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Irene Slama

„Gleichzeitig setzen wir auf Flexibilität, Einsatzbereitschaft und den Willen unserer Mitarbeiter, für beide Seiten sinnvolle Lösungen zu finden. Der Erfolg unseres Unternehmens beruht auf einem gelungenen Miteinander von Arbeitgeber und Arbeitnehmer."

Kerstin Gruber, Ozana Zeba und Sabine Bauer

Geschäftsleitung

Erfüllende Arbeit und Familie vereinen - „Job Sharing“ und „Führen in Teilzeit“

Dass „Job Sharing“ anfangs herausfordernd, im Ergebnis aber besonders attraktiv für alle Beteiligten ist, zeigt das P&C-Verkaufshaus in Wiener Neustadt. Dort teilen sich Kerstin Gruber und Ozana Zeba die Geschäftsleitung. Alleine in ihrer Geschäftsleiter-Position, allerdings komprimiert auf 30 Stunden pro Woche, ist Sabine Bauer im P&C-Verkaufshaus Linz.

Maßnahmen

Als Arbeitgeber tragen wir für unsere Mitarbeiter/innen große Verantwortung. Sie bilden die Basis unseres wirtschaftlichen Erfolgs – und das seit über 110 Jahren. Daher ist es uns ein großes Anliegen, unsere Strukturen und Prozesse für die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben kontinuierlich zu verbessern und dadurch eine positive Wirkung auf die Motivation und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter/innen zu erzielen.

  • Weitere Flexibilisierung hinsichtlich Arbeitszeit und Arbeitsort
  • Aktives Karenzmanagement als Unterstützung für Mitarbeiter/innen und Führungskräfte
  • Erarbeiten von Guidelines für Beschäftigte und Führungskräfte im Umgang mit Karenz, Sabbatical, Elternteilzeit, Pflege, etc.
  • Förderung einer familienbewussten Personalentwicklung
  • Laufende interne Kommunikation von Vereinbarkeitsthemen und -angeboten
fub logo
Grundzertifikat

2017

Zertifikat 0

2017

Zertifizierung bis

2020

Auditor

Mag. (FH) Peter Rieder

Michaela Kandler

Die Möglichkeit, auch die Partner und Kinder der Kollegenschaft kennenzulernen, wirkt sich positiv auf die berufliche Zusammenarbeit aus.

Michaela Kandler

Umfangreiche Freizeitangebote für die „erweiterte Schebesta-Familie“.

Der Umsetzung der Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird in der Kanzlei Schebesta Wirtschaftstreuhand viel Aufmerksamkeit beigemessen. Dabei sind nicht nur individuelle Arbeitszeitmodelle, die Möglichkeit auf Einrichtung eines Heimarbeitsplatzes und die gesunde Jause ein Thema. Freizeitangebote für die „erweiterte Schebesta-Familie“ werden von den Mitarbeiter/-innen mit ihren Familien immer gerne angenommen. Der Ausflug mit der Schneebergbahn ist mir noch in lebhafter Erinnerung. Die Möglichkeit, auch die Partner und Kinder der Kollegenschaft kennenzulernen, wirkt sich positiv auf die berufliche Zusammenarbeit aus.

Maßnahmen

Die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die Basis für die Zusammenarbeit in der Kanzlei als „Familienbetrieb“. Das Audit berufundfamilie dient der Aufrechterhaltung der Standards, die sich die sh Beratungsgruppe im Bezug auf die Vereinbarkeit gesetzt hat bzw. ständig neu setzt!

  • Mitarbeiterbezogenes Arbeitszeitmodell
  • Aktives Karenzmanagement
  • Heimarbeitsplätze
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Teilzeitbeschäftigung auch für Führungskräfte
  • Ferienwohnungen für Mitarbeiter/innen und Angehörigeim Salzkammergut
  • Familientag, Wandertag, Schitag
fub logo
Grundzertifikat

2005

Zertifikat 1

2008

Zertifikat 2

2011

Zertifikat 3

2014

Zertifikat 4

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Best Practice Maßnahmen

Die Familie wird in der sh Schebesta und Holzinger Beratungsgruppe groß geschrieben. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf findet jährlich am letzten Freitag der Sommerferien ein Familienfest des Unternehmens statt. Für diese Veranstaltung wird ein externes Gebäude mit einem weitläufigen Garten angemietet. Veranstaltungsschwerpunkte des Jahres 2011 waren eine Hüpfburg und Lesungen für Kinder, Wettbewerbe und Elektroautos für die ganze Familie sowie Verpflegung und ein Vitalcheck. Der Vitalcheck wird von einem externen Unternehmen in Kooperation mit dem Land NÖ gestaltet. Die Mitarbeiter/innen können z.B. ihre Kondition testen und bekommen ein Gesundheitspaket vom Land NÖ zur Verfügung gestellt.
Michael Reiter

Nach der Geburt unserer ersten Tochter wurde mir auch zugestanden, einige Wochen zu Hause bei der Familie zu bleiben und die wichtigsten Themen von zu Hause aus zu erledigen.

Michael Reiter

#Familienfreundlichkeit bedeutet für mich eine flexible Arbeitszeitgestaltung.

Familienfreundlichkeit bedeutet für mich vor allem eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit, – wenn notwendig – kurzfristig Zeitausgleich oder Urlaub nehmen und andererseits aber auch über Home Office erreichbar sein zu können. Nach der Geburt unserer ersten Tochter wurde mir auch zugestanden, einige Wochen zu Hause bei der Familie zu bleiben und die wichtigsten Themen von zu Hause aus zu erledigen. Auch meiner Frau (ebenfalls sh-Mitarbeiterin am Standort Neulengbach) wurde eine freiwillige Verlängerung der Karenz ermöglicht, um so unserer Tochter das Heranwachsen in einer stressfreien Umgebung zu Hause zu bieten.

Maßnahmen

Die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die Basis für die Zusammenarbeit in der Kanzlei als „Familienbetrieb“. Das Audit berufundfamilie dient der Aufrechterhaltung der Standards, die sich die sh Beratungsgruppe im Bezug auf die Vereinbarkeit gesetzt hat bzw. ständig neu setzt!

  • Mitarbeiterbezogenes Arbeitszeitmodell
  • Aktives Karenzmanagement
  • Heimarbeitsplätze
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Teilzeitbeschäftigung auch für Führungskräfte
  • Ferienwohnungen für Mitarbeiter/innen und Angehörigeim Salzkammergut
  • Familientag, Wandertag, Schitag
fub logo
Grundzertifikat

2005

Zertifikat 1

2008

Zertifikat 2

2011

Zertifikat 3

2014

Zertifikat 4

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Best Practice Maßnahmen

Die Familie wird in der sh Schebesta und Holzinger Beratungsgruppe groß geschrieben. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf findet jährlich am letzten Freitag der Sommerferien ein Familienfest des Unternehmens statt. Für diese Veranstaltung wird ein externes Gebäude mit einem weitläufigen Garten angemietet. Veranstaltungsschwerpunkte des Jahres 2011 waren eine Hüpfburg und Lesungen für Kinder, Wettbewerbe und Elektroautos für die ganze Familie sowie Verpflegung und ein Vitalcheck. Der Vitalcheck wird von einem externen Unternehmen in Kooperation mit dem Land NÖ gestaltet. Die Mitarbeiter/innen können z.B. ihre Kondition testen und bekommen ein Gesundheitspaket vom Land NÖ zur Verfügung gestellt.
Julia Wörz

"Jeweils vor der Hinfahrt und nach der Rückkehr der Kinder kam man mit anderen „Eltern“-Kolleginnen und Kollegen, die man vorher noch nicht gekannt hat, ins Gespräch. Dieses, wenn auch kurze, „Netzwerken“ fördert aus ihrer Sicht auch den Zusammenhalt in der OeNB."

Julia Wörz

Analyse wirtschaftlicher Entwicklungen im Ausland

Julia Wörz Geschichte zur #Familienfreundlichkeit

Julia Wörz (aus der Abteilung für die Analyse wirtschaftlicher Entwicklungen im Ausland) hat ebenfalls das Ferienangebot der OeNB in Anspruch genommen. Ihre Tochter Lilly besuchte den Englisch-Workshop in Langenzersdorf. Die anfängliche Skepsis der 12-jährigen war rasch vergessen. Sie war vom Englischunterricht, der von Native-Speakern abgehalten wurde, schwer begeistert. Selbst während des Sportprogramms am Nachmittag haben die Jugendlichen teilweise Englisch untereinander gesprochen.
Julia Wörz hat ebenfalls die pädagogische Betreuung positiv hervorgehoben. Und für sie selbst als Elternteil gab es auch noch einen angenehmen Nebeneffekt: Jeweils vor der Hinfahrt und nach der Rückkehr der Kinder kam man mit anderen „Eltern“-Kolleginnen und Kollegen, die man vorher noch nicht gekannt hat, ins Gespräch. Dieses, wenn auch kurze, „Netzwerken“ fördert aus ihrer Sicht auch den Zusammenhalt in der OeNB.

Maßnahmen

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) ist stolz auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Motivation, ihre Kreativität und ihr Verantwortungsbewusstsein sind der Erfolgsfaktor der Gegenwart und das Fundament für den Erfolg in der Zukunft. Die OeNB bekennt sich zu ihrer sozialen Verantwortung und schafft ein Arbeitsklima, in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre jeweiligen Ressourcen optimal entfalten können und somit bestmöglich zum Unternehmenserfolg beitragen. Das Audit berufundfamilie unterstützt die OeNB in ihrer familienbewussten Personalpolitik und bietet einen guten Rahmen die vorhandenen Angebote ständig zu evaluieren bzw. neue Maßnahmen zu erarbeiten und zu implementieren.

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Gleitzeit
  • Teleworking
  • Sabbaticalmodelle
  • Einbindung von Karenzierten in interne Kommunikation und Begleitung im Karenzierungs- und Wiedereinstiegsprozess
  • Förderung des Papamonats
  • Betriebskindergarten
  • Kinderzulagen
  • Umfangreiches Gesundheitsprogramm
  • Verankerung der Vereinbarkeit als Führungsaufgabe
  • Laufende Bewusstseinsbildung im Rahmen der Managementausbildung
fub logo
Grundzertifikat

2012

Zertifikat 1

2015

Zertifikat 2

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Michaela

"Gerade mit Kindern ist die Möglichkeit einer flexiblen Zeiteinteilung sehr wichtig, da immer etwas Unvorhergesehenes eintreten kann. "

Michaela

Michaela`s Geschichte zur #Familienfreundlichkeit

Nach meiner dreijährigen Karenz, in der ich zwei Kinder sehr knapp hintereinander bekommen habe, war mein Bedenken sehr groß, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Ich konnte nicht einschätzen, ob ich neben meinen Kindern auch einen 16-Stunden-Job schaffen würde. Während meiner Karenzzeit hatte ich laufenden Kontakt zu meinen KollegInnen und meiner Vorgesetzten, die mich darin bestärkten, es zu versuchen. Neben einem sehr interessanten Aufgabengebiet war für mich auch die Option, einen Teil meiner Tätigkeit zeitweise im Homeoffice zu erledigen, sehr attraktiv. An meinem Homeoffice-Tag kann ich in Ruhe die Kinder in den Kindergarten bringen und dann von zuhause aus arbeiten. Gerade mit Kindern ist die Möglichkeit einer flexiblen Zeiteinteilung sehr wichtig, da immer etwas Unvorhergesehenes eintreten kann.

Maßnahmen

Die GMS GOURMET GmbH ist Österreichs Marktführer bei Menü-, Catering- und Gastronomieservices und vereint die Kompetenzbereiche Ernährung, Kulinarik und gastronomische Dienstleistungen. Wir sind überzeugt, dass der Erfolg eines Unternehmens von seinen MitarbeiterInnen abhängt. Deshalb wollen wir im Arbeitsalltag Rücksicht auf private, soziale, kulturelle und gesundheitliche Herausforderungen nehmen. Wir bemühen uns um eine Atmosphäre, in der sich unsere MitarbeiterInnen wohlfühlen. Im Zuge des Audits berufundfamilie haben wir uns selbst verpflichtet, in den kommenden Jahren die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie konsequent voranzutreiben. WIR MACHEN GUTES BESSER ist unsere Mission und täglicher Ansporn zugleich. Ein Leitspruch, der vom gesamten Unternehmen aus Leidenschaft gelebt wird.

  • Ernennung einer Frauen- und Familienbeauftragten
  • GOURMET bietet ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit,die Wochenarbeitszeit individuell auf ihre Familiensituation abzustimmen. Deshalb gibt es eine Reihe von Teilzeitmodellen. Für Angestellte im Büro gilt eine Gleitzeitregelung. MitarbeiterInnen in der Produktion und in der Logistik können zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schichtzeiten wählen. Bei den Schichtzeiten und der Personaleinsatzplanung wird auf Betreuungspflichten Rücksicht genommen.
  • GOURMET-Kinderkoch- und GOURMET-Weihnachtsbackwerkstatt: Zweimal im Jahr laden wir speziell die Kinder unserer MitarbeiterInnen dazu ein, gemeinsam zu kochen und zu backen.
fub logo
Grundzertifikat

2012

Zertifikat 1

2015

Zertifizierung bis

2018

Auditor

Mag. Martina Pecher

Best Practice Maßnahmen

Informationen von Expertinnen, praktische Anleitungen und Tipps für ein gesünderes Leben stehen im Mittelpunkt der Gesundheitsförderung von GOURMET für seine MitarbeiterInnen. Die Palette an Angeboten ist groß: firmeninterne Raucherentwöhnungsseminare, Vorträge und individuelle Beratung durch einen Ernährungscoach, Rückenscreening, Rückenschule, Venencheck, Impfaktionen und Gesundenuntersuchungen im Haus. Ein kostenloser Obstkorb soll zum gesunden Snack im Unternehmen animieren. Auch die Kinder der MitarbeiterInnen werden bereits in das Programm einbezogen. Sie lernen in der Kinderkochwerkstatt mit allen Sinnen, wie gut gesundes Obst und Gemüse schmecken kann.
GOURMET bietet ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit, die Wochenarbeitszeit individuell auf ihre Familiensituation abzustimmen. Deshalb gibt es eine Reihe von Teilzeitmodellen (insbesondere für 30, 25 und 20 Wochenstunden). Für Angestellte im Büro gilt eine Gleitzeitregelung, die es den Mitarbeiterinnen ermöglicht, individuell Arbeitsbeginn und –ende zu wählen. Mitarbeiterinnen in der Produktion und in der Logistik können zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schichtzeiten wählen. Bei den Schichtzeiten und der Personaleinsatzplanung wird auf Betreuungspflichten Rücksicht genommen.
DI Christian Lederer

"Obwohl ich als technischer Gruppenleiter tätig bin, war es – dank des großartigen Teams, in dem ich arbeite - ohne Probleme möglich, zwei Monate in Karenz zu gehen und bei meinem Sohn Jakob daheim zu sein."

DI Christian Lederer

VP Engineering

Christian's Geschichte zur #Familienfreundlichkeit

Dass CISC Semiconductor ein familienfreundlicher Betrieb ist, merkt man einerseits im Tagesgeschäft, weil uns die flexiblen Arbeitszeiten ermöglichen, familiäre Termine wahrzunehmen, die für Mitarbeiter anderer Unternehmen schlichtweg nicht machbar sind.

Obwohl ich als technischer Gruppenleiter tätig bin, war es – dank des großartigen Teams, in dem ich arbeite – ohne Probleme möglich, zwei Monate in Karenz zu gehen und bei meinem Sohn Jakob daheim zu sein. Die Väterkarenz war mir eine echte Herzensangelegenheit, denn durch sie konnte ich wenigstens ein paar dieser unzähligen, kleinen Entwicklungsschritte meines Sohnes live miterleben. Es ist einfach nicht dasselbe, wenn man sein Kind nur morgens und abends (kurz) sieht.

Maßnahmen

Familienfreundlichkeit sowie die Balance zwischen Arbeit und Freizeit werden in unserem Unternehmen seit langem großgeschrieben: wir bieten unseren Mitarbeiter/ innen Gleitzeit ohne Kernzeit – und somit eine weitgehend flexible Anpassung ihrer Arbeitszeit an die Bedürfnisse ihrer Familie - samt Homeoffice im Bedarfsfall. Selbstverständlich darf Urlaub in den Ferien und an Fenstertagen konsumiert werden – eben genau dann, wenn Eltern sich um ihre kleinen Lieblinge kümmern wollen. Auch Pflegeurlaub, Karenz und die Väter(früh-) karenz sind gut vereinbar. Das angenehme Betriebsklima mit den freiwilligen Sozialleistungen sorgt darüber hinaus für einen Wohlfühlfaktor. Bei solchen Voraussetzungen war es naheliegend, dass wir uns als familienfreundliches Unternehmen zertifizieren lassen.

  • Gleitzeit ohne Kernzeit - flexible Anpassung der Arbeitszeit an die Bedürfnisse der Familie
  • Homeoffice im Bedarfsfall
  • Urlaub in der Ferienzeit/an Fenstertagen - keine „Urlaubssperren” zu bestimmten Zeiten
  • Angenehmes Betriebsklima
  • Freiwillige, betriebliche Sozialleistungen - in Form von Incentives, Ausflügen, gemeinsamen Kaffeepausen und Abendessen nach Meetings
fub logo
Grundzertifikat

2016

Zertifizierung bis

2019

Auditor

Irene Slama

Christoph Oswald

"Besonders im anspruchsvollen ersten Lebensjahr konnte ich so meine Frau aktiv unterstützen."

Christoph Oswald

Mehr Zeit für die Familie.

Im Zuge der Geburt unseres ersten Kindes konnte ich meine Arbeitszeit von 40 Stunden auf 30 Stunden verkürzen, was mir ermöglicht hat, mehr Zeit mit der Familie zu verbringen. Besonders im anspruchsvollen ersten Lebensjahr konnte ich so meine Frau aktiv unterstützen. Ein großer Vorteil ist auch die flexible Arbeitszeit. Es wird dadurch ermöglicht, kurzfristig auf unvorhergesehene Ereignisse (Krankheit, Arzttermin) zu reagieren, die Kinder in der Früh in die Schule/den Kindergarten zu bringen und sich dadurch mit dem Ehepartner die Kinderbetreuung zu teilen. Als zusätzlichen Bonus gibt es unser Feriendomizil in Gosau. Zwei Hotelzimmer im Vitalhotel ermöglichen es der ganzen Familie, einen erschwinglichen Winter- oder Sommerurlaub im wunderschönen Salzkammergut zu verbringen.

Maßnahmen

Die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist die Basis für die Zusammenarbeit in der Kanzlei als „Familienbetrieb“. Das Audit berufundfamilie dient der Aufrechterhaltung der Standards, die sich die sh Beratungsgruppe im Bezug auf die Vereinbarkeit gesetzt hat bzw. ständig neu setzt!

  • Mitarbeiterbezogenes Arbeitszeitmodell
  • Aktives Karenzmanagement
  • Heimarbeitsplätze
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Teilzeitbeschäftigung auch für Führungskräfte
  • Ferienwohnungen für Mitarbeiter/innen und Angehörigeim Salzkammergut
  • Familientag, Wandertag, Schitag
fub logo
Grundzertifikat

2005

Zertifikat 1

2008

Zertifikat 2

2011

Zertifikat 3

2014

Zertifikat 4

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Best Practice Maßnahmen

Die Familie wird in der sh Schebesta und Holzinger Beratungsgruppe groß geschrieben. Im Rahmen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf findet jährlich am letzten Freitag der Sommerferien ein Familienfest des Unternehmens statt. Für diese Veranstaltung wird ein externes Gebäude mit einem weitläufigen Garten angemietet. Veranstaltungsschwerpunkte des Jahres 2011 waren eine Hüpfburg und Lesungen für Kinder, Wettbewerbe und Elektroautos für die ganze Familie sowie Verpflegung und ein Vitalcheck. Der Vitalcheck wird von einem externen Unternehmen in Kooperation mit dem Land NÖ gestaltet. Die Mitarbeiter/innen können z.B. ihre Kondition testen und bekommen ein Gesundheitspaket vom Land NÖ zur Verfügung gestellt.
MMag. Wolfgang Jungwirth

"Diese Art von Elternteilzeit wurde von unserem Arbeitsgeber sehr flexibel umgesetzt"

MMag. Wolfgang Jungwirth

Produktmanager

Sharing is caring

„Ich arbeite bereits seit über 12 Jahren als Lektor und Produktmanager beim TRAUNER Verlag. Den Einstieg fand ich als Karenzvertretung für meine Ehefrau im Jahre 2006, als unsere erste Tochter geboren wurde. Meine Frau kehrte nach einem Jahr wieder ins Unternehmen zurück, und ich ging parallel für sechs Monate in Karenz. Danach arbeiteten wir beide im reduzierten Stundenausmaß im Verlag. Dies setzten wir auch fort, als im Jahre 2008 unsere zweite Tochter geboren wurde. Diese Art von Elternteilzeit wurde von unserem Arbeitsgeber sehr flexibel umgesetzt und ganz an den jeweiligen Kinderbetreuungsbedarf angepasst. So arbeiteten meine Frau und ich bis zum Schuleintritt der älteren Tochter im Ausmaß von 40 bis 50 Stunden pro Woche im Verlag.“

Maßnahmen

Da bei Trauner Druck im Laufe der letzten Jahre bereits massiv in den Bereich Familienfreundlichkeit mit sozialen Maßnahmen investiert wurde, war es naheliegend, dies nunmehr auch schriftlich zu dokumentieren. Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es uns wichtig, diese Maßnahmen weiter voranzutreiben, weil wir der Ansicht sind, dass es in einem Unternehmen, das auch in Zukunft konkurrenzfähig sein soll und muss, unbedingt notwendig ist hoch qualifizierte und motivierte MitarbeiterInnen zu beschäftigen.

  • Je nach Funktion wird bei Bedarf flexible, auf die jeweiligen familiären Bedürfnisse abgestimmte Arbeitszeit angeboten
  • Wechsel von Vollzeit auf Teilzeit und umgekehrt möglich
  • Lebensphasenorientierte Arbeitszeitgestaltung
  • Flexible Pauseneinteilungen
  • Arbeitsabläufe werden auch unter dem Blickwinkel einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorgenommen
  • Abstimmung der Arbeitsaufgaben auch mit familiären Bedürfnissen
  • Durch das eigene Verhalten des obersten Managements wird eine familienbewusste Unternehmenspolitik unterstützt
  • Zurverfügungstellung von Wasserspendern
  • Essenkostenzuschuss
  • Fachspezifische Seminare im Sinne des Productive-Ageing-Konzeptes
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen
  • Hilfe und Unterstützung bei Wohnungssuche
fub logo
Grundzertifikat

2012

Zertifikat 1

2015

Zertifizierung bis

2018

Auditor

Ing. Christian Sperner MBA

Natascha Bukor-Rohm

"Wo bzw. wie bringe ich Jonathan in der 9-wöchigen Ferienzeit unter?"

Natascha Bukor-Rohm

Personalabteilung

OeNB-Feriencamps– und die Sommerferien konnten kommen

Natascha Bukor-Rohm (aus der Personalabteilung der OeNB) stand Anfang des Jahres 2018 gemeinsam mit ihrer Familie vor der Herausforderung: Wo bzw. wie bringe ich Jonathan (7 Jahre, 1. Klasse Volksschule) in der 9-wöchigen Ferienzeit unter? Ein 9-wöchiger Urlaub ist selten möglich. Daher kam die Ankündigung der OeNB-Ferienbetreuung für den Sommer in der Sport- und Freizeitanlage Langenzersdorf gerade richtig. Ihr Sohn hat sich für einen Workshop des DaVinciLab entschieden, in dem Kindern spielerisch Programmieren näher gebracht wurde.
Besonders geschätzt hat Fr. Bukor-Rohm das Transferangebot der OeNB: Die oft zeitintensiven Hin- und Rückfahrten für Eltern und Kinder fielen gänzlich weg. Mittels Autobus ging es direkt von der OeNB in der Früh hin zur Freizeitanlage. Am späten Nachmittag wurden die Kinder ebenfalls wieder direkt zum Arbeitsplatz der Eltern gebracht. Zudem war die Kombination aus spielerischem Lernen und nachmittäglichen Sportprogramm ein weiterer Pluspunkt, der Natascha Bukor-Rohm sehr zugesagt hat.

Maßnahmen

Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) ist stolz auf ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ihre Motivation, ihre Kreativität und ihr Verantwortungsbewusstsein sind der Erfolgsfaktor der Gegenwart und das Fundament für den Erfolg in der Zukunft. Die OeNB bekennt sich zu ihrer sozialen Verantwortung und schafft ein Arbeitsklima, in dem die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre jeweiligen Ressourcen optimal entfalten können und somit bestmöglich zum Unternehmenserfolg beitragen. Das Audit berufundfamilie unterstützt die OeNB in ihrer familienbewussten Personalpolitik und bietet einen guten Rahmen die vorhandenen Angebote ständig zu evaluieren bzw. neue Maßnahmen zu erarbeiten und zu implementieren.

  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Gleitzeit
  • Teleworking
  • Sabbaticalmodelle
  • Einbindung von Karenzierten in interne Kommunikation und Begleitung im Karenzierungs- und Wiedereinstiegsprozess
  • Förderung des Papamonats
  • Betriebskindergarten
  • Kinderzulagen
  • Umfangreiches Gesundheitsprogramm
  • Verankerung der Vereinbarkeit als Führungsaufgabe
  • Laufende Bewusstseinsbildung im Rahmen der Managementausbildung
fub logo
Grundzertifikat

2012

Zertifikat 1

2015

Zertifikat 2

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

KiBiS Work-Life Management GmbH

Johannes Rauch

"Die sehr wertvolle Zeit mit meinem Sohn zuhause möchte ich nicht missen. Ich konnte dadurch bei wesentlichen Entwicklungsschritten live dabei sein."

Johannes Rauch

Commercial Capabilities Manager

Väterkarenz und Führen in Teilzeit

Für mich gilt grundsätzlich die Balance zwischen Nehmen und Geben im Einklang zu halten, d.h. sich flexibel zeigen wenn der Arbeitgeber mehr verlangt, aber im Gegenzug auch private Interessen nicht zu kurz kommen zu lassen. Diese Balance funktioniert für mich persönlich seit 5 ½ Jahren bei Coca-Cola HBC Österreich perfekt und ich kann nur jedem raten für sich sein eigenes Gleichgewicht herzustellen.

Maßnahmen

Für Coca-Cola HBC Österreich zu arbeiten heißt für einen globalen Konzern, mit einigen der bekanntesten Marken der Welt, tätig zu sein. Wir arbeiten in einem schnelllebigen Umfeld, in dem Tag für Tag neue Herausforderungen auf uns warten und wir täglich mit vollem Engagement unser Bestes geben. Für diese Aufgabe benötigen wir ganz besondere Menschen. Wir nennen sie Coke-Heroes. Sie sind es, die unser Unternehmen so erfolgreich machen. Unser Ziel ist es daher, unsere Heroes gezielt zu fordern und fördern, ihnen aber auch einen soliden Rahmen für familienbewußtes Arbeiten und Raum für gesunden Ausgleich zu bieten. Mit unserer Teilnahme am Audit berufundfamilie wollen wir Verbesserungspotentiale in diesen Bereichen erkennen und zu einem noch familienfreundlicheren Arbeitgeber werden.

  • Flexible Arbeitszeit und besprechungsfreie Arbeitszeiten
  • Home Office Regelung, sowie Remote-Arbeitsmöglichkeiten
  • Führungspositionen in Teilzeit
  • Fragen zu Wohlbefinden & Vereinbarkeit Beruf und Freizeit als Teil der Mitarbeitermeinungsumfrage
  • Vielfältige Mitarbeiterbenefits – Inanspruchnahme teilweise auch für Famlienmitglieder
  • Gesundheitsfördernde Maßnahmen (Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen, Workshops etc.)
  • Familienfest (Sommerfest & Kinderweihnachtsfeier)
  • Einführung eines (pro-) aktiven Karenzmanagements
  • Pilotierung von Kinderbetreuung an schulfreien Tagen
  • Vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten und Talent Programme
  • Regelmäßige Audit-Jour Fixe mit den jeweiligen Projektverantwortlichen
  • Regelmäßige interne Kommunikation aller Benefits und Maßnahmen an unsere Mitarbeiter
fub logo
Grundzertifikat

2017

Zertifikat 1

2017

Zertifizierung bis

2020

Auditor

Mag. (FH) Peter Rieder

Setzen auch Sie auf #Familienfreundlichkeit.
Das Audit berufundfamilie unterstützt Sie dabei.

fub logo

Familienfreundliche Unternehmen haben im Vergleich zum Durchschnitt:

  • 8% höhere Kundenbindung
  • 13% höheres familienbewusstes Image
  • 7% weniger Kündigungen
  • 12% höhere Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • 8% höhere Loyalität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • 89% der Jobsuchenden finden die Vereinbarkeit von Familie & Beruf bei der Jobauswahl wichtig.
  • Eine optimale Vereinbarkeit von Familie & Beruf ist bereits auf Platz 2 der wichtigsten Kriterien bei der Jobauswahl.

Positionieren auch Sie sich professionell und nachhaltig als familienfreundlicher Arbeitgeber!

Kontaktieren Sie uns!

Sie sind bereit für mehr Familienfreundlichkeit im Unternehmen? Kontaktieren Sie uns! Bei Interesse stellen wir Ihnen unsere Audits auch gerne persönlich vor und informieren Sie über alle Details und Fördermöglichkeiten!

Jetzt Audit anfragen

RÜCKBLICK AUF DIE KAMPAGNE:
#FAMILIENFREUNDLICHKEIT LOHNT SICH.

Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke
Rueckblicke