Mario Niederschick

"Im Zuge des Audits berufundfamilie wurden viele Maßnahmen von Mitarbeitern und der Geschäftsführung überlegt und auch eingeführt, die uns nun zugutekommen."

Mario Niederschick

Projektmanagement und Marketing

Geschichte zur #Familienfreundlichkeit bei der KWG

Eltern wissen: Kinder sind das größte Geschenk, sie verändert aber auch so ziemlich alles, was das Leben davor ausgemacht hat. Das spüre ich, seit den Geburten unserer Kinder vor 2,5 Jahren bzw. vor einem Jahr, auch bis in den Beruf hinein. Ganz grundsätzlich war der nach der Geburt einsetzende Schlafmangel ein bedeutender Faktor für mich. Einerseits für die naturgemäß verminderte Konzentrationsfähigkeit, anderseits für das pünktliche Erscheinen am Arbeitsplatz. Anfangs habe ich manchmal vor lauter Müdigkeit einfach den Wecker überhört. Öfters muss auch „nur noch schnell“ eine Windel gewechselt werden – was bei kleinen Kindern sogar noch geht, bei größeren meist aber zur Geduldsprobe wird. Es gibt noch manch weitere Gründe, die mir – bis heute –, kurz vor dem zeitgerechten Weggehen noch einen Strich durch die Rechnung machen.
Es ist auch schon mehrmals vorgekommen, dass mich meine Frau im Büro anruft: Der Bub hat so starkes Fieber, könntest du bitte kommen, ich bräuchte deine Hilfe.

Bei solchen und vielen anderen Herausforderungen, die das Elternglück auch mit sich bringt, sind meine Frau und ich unheimlich dankbar, dass mein Arbeitgeber hier sehr viel Verständnis und in fast allen Fällen Entgegenkommen an den Tag legt. Im Zuge des Audits berufundfamilie wurden viele Maßnahmen von Mitarbeitern und der Geschäftsführung überlegt und auch eingeführt, die uns nun zugutekommen. Hauptsächlich hilft uns das flexible Arbeitszeitmodell, das ich mir selber aussuchen konnte. Ich kann mir sehr kurzfristig Urlaub nehmen und dass ist nicht selbstverständlich. Eine eigene Betriebsfamilienbeihilfe unterstützt uns auch finanziell.
Es gibt nun jährlich ein KWG-Familienfest. Das ist für uns einfach ideal. Wir können alle gemeinsam einen schönen Nachmittag verbringen und durch die vielen Spielmöglichkeiten sind die Kinder am Abend schön müde und schlafen schnell ein (sodass ich nach dem Schlafenlegen nochmal zurück zum Fest gehen kann ).
Warum unser Betrieb in so hohem Ausmaß auf Familienfreundlichkeit setzt, ist wohl großteils darauf zurückzuführen, dass unser Geschäftsführer selbst Vater von drei kleinen Kindern ist und daher auch ein unmittelbares Gespür für die Anliegen und besonderen Bedürfnisse in dieser Lebensphase hat.

Maßnahmen

fub logo
Grundzertifikat

2018

Zertifizierung bis

2021

Auditor

Dr. Sabine Wölbl