Michaela

"Gerade mit Kindern ist die Möglichkeit einer flexiblen Zeiteinteilung sehr wichtig, da immer etwas Unvorhergesehenes eintreten kann. "

Michaela

Michaela`s Geschichte zur #Familienfreundlichkeit

Nach meiner dreijährigen Karenz, in der ich zwei Kinder sehr knapp hintereinander bekommen habe, war mein Bedenken sehr groß, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Ich konnte nicht einschätzen, ob ich neben meinen Kindern auch einen 16-Stunden-Job schaffen würde. Während meiner Karenzzeit hatte ich laufenden Kontakt zu meinen KollegInnen und meiner Vorgesetzten, die mich darin bestärkten, es zu versuchen. Neben einem sehr interessanten Aufgabengebiet war für mich auch die Option, einen Teil meiner Tätigkeit zeitweise im Homeoffice zu erledigen, sehr attraktiv. An meinem Homeoffice-Tag kann ich in Ruhe die Kinder in den Kindergarten bringen und dann von zuhause aus arbeiten. Gerade mit Kindern ist die Möglichkeit einer flexiblen Zeiteinteilung sehr wichtig, da immer etwas Unvorhergesehenes eintreten kann.

Ich bin sehr dankbar über das Vertrauen, das mir GOURMET entgegenbringt und über das Verständnis, das meine KollegInnen und meine Vorgesetzte mir gegenüber zeigen, wenn z.B. eines meiner Kinder erkrankt. Besonders möchte ich noch den GOURMET Familientag erwähnen, der heuer im Juni in Wien für MitarbeiterInnen von GOURMET und ihre Familien veranstaltet wurde. Mein Mann und meine Kinder bekamen einen tollen Einblick in das Unternehmen und hatten sehr viel Spaß bei den Mitmach-Stationen wie z.B. der Familienkochwerkstatt, der Verkostung und der Sensorik-Werkstatt sowie bei der Betriebsführung. Wir freuen uns schon auf den nächsten GOURMET Familientag.

Maßnahmen

Die GMS GOURMET GmbH ist Österreichs Marktführer bei Menü-, Catering- und Gastronomieservices und vereint die Kompetenzbereiche Ernährung, Kulinarik und gastronomische Dienstleistungen. Wir sind überzeugt, dass der Erfolg eines Unternehmens von seinen MitarbeiterInnen abhängt. Deshalb wollen wir im Arbeitsalltag Rücksicht auf private, soziale, kulturelle und gesundheitliche Herausforderungen nehmen. Wir bemühen uns um eine Atmosphäre, in der sich unsere MitarbeiterInnen wohlfühlen. Im Zuge des Audits berufundfamilie haben wir uns selbst verpflichtet, in den kommenden Jahren die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie konsequent voranzutreiben. WIR MACHEN GUTES BESSER ist unsere Mission und täglicher Ansporn zugleich. Ein Leitspruch, der vom gesamten Unternehmen aus Leidenschaft gelebt wird.

  • Ernennung einer Frauen- und Familienbeauftragten
  • GOURMET bietet ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit,die Wochenarbeitszeit individuell auf ihre Familiensituation abzustimmen. Deshalb gibt es eine Reihe von Teilzeitmodellen. Für Angestellte im Büro gilt eine Gleitzeitregelung. MitarbeiterInnen in der Produktion und in der Logistik können zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schichtzeiten wählen. Bei den Schichtzeiten und der Personaleinsatzplanung wird auf Betreuungspflichten Rücksicht genommen.
  • GOURMET-Kinderkoch- und GOURMET-Weihnachtsbackwerkstatt: Zweimal im Jahr laden wir speziell die Kinder unserer MitarbeiterInnen dazu ein, gemeinsam zu kochen und zu backen.
fub logo
Grundzertifikat

2012

Zertifikat 1

2015

Zertifizierung bis

2018

Auditor

Mag. Martina Pecher

Best Practice Maßnahmen

Informationen von Expertinnen, praktische Anleitungen und Tipps für ein gesünderes Leben stehen im Mittelpunkt der Gesundheitsförderung von GOURMET für seine MitarbeiterInnen. Die Palette an Angeboten ist groß: firmeninterne Raucherentwöhnungsseminare, Vorträge und individuelle Beratung durch einen Ernährungscoach, Rückenscreening, Rückenschule, Venencheck, Impfaktionen und Gesundenuntersuchungen im Haus. Ein kostenloser Obstkorb soll zum gesunden Snack im Unternehmen animieren. Auch die Kinder der MitarbeiterInnen werden bereits in das Programm einbezogen. Sie lernen in der Kinderkochwerkstatt mit allen Sinnen, wie gut gesundes Obst und Gemüse schmecken kann.
GOURMET bietet ihren MitarbeiterInnen die Möglichkeit, die Wochenarbeitszeit individuell auf ihre Familiensituation abzustimmen. Deshalb gibt es eine Reihe von Teilzeitmodellen (insbesondere für 30, 25 und 20 Wochenstunden). Für Angestellte im Büro gilt eine Gleitzeitregelung, die es den Mitarbeiterinnen ermöglicht, individuell Arbeitsbeginn und –ende zu wählen. Mitarbeiterinnen in der Produktion und in der Logistik können zwischen verschiedenen Arbeitsplätzen mit unterschiedlichen Schichtzeiten wählen. Bei den Schichtzeiten und der Personaleinsatzplanung wird auf Betreuungspflichten Rücksicht genommen.